• Juli 22, 2024

Editor's Choice

powered by Art Quarterly

Endlich feiert Robert Bressons düster-sozialkritisches Meisterwerk „Le Diable probablement“ auch auf Blue Ray Premiere! Bressons Film ist eine Reise in die psychischen Abgründe eines Jugendlichen, der die Welt nicht mehr als lebenswert empfindet. Vergehen an der Umwelt, die Verschmutzung der Ozeane, das brutale Töten von tausenden und abertausenden Robbenbabys und die Gefahren der immer mehr über Hand nehmenden Atomkraftwerke erschüttern das Vertrauen von Charles so sehr, dass er den Einzigen Ausweg im Suizid sieht. Allerdings erkennt er schnell, dass er selbst zu schwach dazu ist und folgt schließlich dem Rat seines Psychoanalytikers, es doch den alten Römern gleicht zu tun, die sich von einem Sklaven ermorden ließen, um nicht bei der Selbsttötung aus Feigheit zu versagen. 

Der Film ist, obwohl aus den 1970er-Jahren, aktueller denn je, da er eine Jugend darstellt, die anhand von ungefilterter Überinformation durch die Medien in einen Strudel von Depression und Selbstzerstörung gezogen wird. Antoine Monier in der Rolle des Charles ist ein Garant dafür, dass der Film zu Recht mit dem Silbernen Bären der Berlinale ausgezeichnet wurde. Der Film ist ein tiefschwarzer Schwanengesang einer Jugend, die immer mehr davon überzeugt ist, dass ihr in dieser Welt nicht mehr zu helfen ist. Ein Meisterwerk des französischen Films das sehr lange nachwirkt.

Nikolaus Immanuel Köhler

Nikolaus Immanuel Köhler ist Herausgeber und Eigentümer der ART QUARTERLY Publishing House Werbe- und PR-Agentur GmbH.